Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Albert Balzer AG
I. Geltungsbereich

1. Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Albert Balzer AG und dem Kunden gelten bei Bestellungen über den unter der Domain http://www.industriemesstechnik.ch betriebenen Onlineshop ausschliesslich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden jeweils gültigen Fassung.

2. Sie können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter dem Link "AGB" auf der Webseite http://www.industriemesstechnik.ch jederzeit aufrufen und mit Hilfe Ihres Internetbrowsers ausdrucken oder im pdf-Dateiformat speichern.

3. Der Onlineshop wird von der Albert Balzer AG mit Sitz in Dornach, eingetragen im Handelsregister des Kantons Solothurn unter der Firmennummer CH-247.3.000.005-9, betrieben.

4. Abweichende Bedingungen des Kunden, welche die Albert Balzer AG nicht ausdrücklich schriftlich anerkennt, sind für die Albert Balzer AG unverbindlich, auch wenn die Albert Balzer AG ihnen nicht widerspricht.

* Zur einfacheren Lesbarkeit wird überall die männliche Form verwendet.
II. Vertragsschluss

1. Die Verträge über den von der Albert Balzer AG unter der Webseite http://www.sensorshop24.ch betriebenen Onlineshop kommen wie folgt zustande:

2. Die auf der Webseite http://www.sensorshop24.ch aufgeführten Produkte stellen kein bindendes Angebot der Albert Balzer AG dar. Der Kunde wird lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung eine Offerte abzugeben. Sie können aus dem Warensortiment unter http://www.industriemesstechnik.ch Produkte über den Button "in den Warenkorb legen" auswählen. Im Warenkorb können Sie die Liefermenge der gewünschten Ware auswählen und Waren hinzufügen oder entfernen. Über den Button "Bestellen" geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren zu den dort aufgeführten Konditionen ab. Vor dem Abschicken der Bestellung können Sie die Daten jederzeit einsehen, ändern und löschen. Mit dem Button "Reset" können Sie den Warenkorb leeren.

3. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde zuvor im Rahmen des Bestellvorgangs durch Klicken auf den Button "AGB akzeptieren" diese Allgemeinen Vertragsbedingungen akzeptiert und diese dadurch in die Bestellung einbezogen hat. Die AGB können jederzeit gemäss vorgenannter Ziff. I. 2. eingesehen werden.

4. Die Albert Balzer AG schickt Ihnen unverzüglich nach Absendung der Bestellung eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher Ihre Bestellung nochmals aufgeführt wird und die Sie über die Funktion "Drucken" ausdrucken können. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert, dass Ihre Bestellung bei der Albert Balzer AG eingegangen ist und stellt keine Annahme des Angebots dar.

5. Das Versenden respektive Abholen der bestellten Produkte durch die Albert Balzer AG stellt die Annahme der Offerte dar und der Vertrag kommt dadurch zustande.
III. Zahlungsmodalitäten

1. Die auf der Webseite http://www.industriemesstechnik.ch aufgeführten Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten (Verpackung, Fracht und Porto). Mehrkosten aufgrund von vereinbarten Teillieferungen, Teilleistungen und Eilsendungen bzw. -leistungen werden zusätzlich berechnet.

2. Der Kunde hat den Kaufpreis gegen Rechnung, per Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren (Paypal) in CHF (Schweizer Franken) zu bezahlen. Die Rechnung ist innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt zur Zahlung fällig. Leistet er nicht innerhalb dieser Zahlungsfrist, kommt der Kunde in Verzug. Räumt die Albert Balzer AG im Einzelfall aufgrund einer ausdrücklichen hiervon abweichenden Vereinbarung, die der Schriftform bedarf, ein anderweitiges Zahlungsziel ein, dann kommt der Kunde in Verzug, wenn er nicht bis zum Ablauf dieses Zahlungsziels Zahlung leistet. Die Albert Balzer AG behält sich stets das Recht vor, im Einzelfall die Ware nur gegen Vorausbezahlung an den Kunden auszuliefern; der Kunde wird hierüber vor Auslieferung der Ware informiert.

3. Für den Fall des Zahlungsverzugs hat der Kunde ohne besondere Mahnung vom Zeitpunkt der Fälligkeit einen Verzugszins von 5% p.a. zu bezahlen. Für nach Verzugseintritt entstandene Mahnkosten ist die Albert Balzer AG berechtigt, eine Mahnkostenpauschale von CHF 10.-- zu erheben. Weitergehende Ansprüche, insbesondere hinsichtlich der Durchsetzung der Forderung durch ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt, bleiben unberührt.

4. Jeder Zahlungsverzug, auch ein solcher aus früheren Aufträgen, berechtigt die Albert Balzer AG, vom Vertrag ohne Abmahnung oder Fristsetzung zurückzutreten und Schadenersatz zu verlangen. Die Albert Balzer AG ist berechtigt, eine ihr gegenüber dem Kunden obliegende Warenlieferung oder Werkleistung oder sonstige Leistung zu verweigern, wenn nach Vertragsabschluss erkennbar wird, dass ihr Anspruch auf die Gegenleistung durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Kunden gefährdet wird. Das Leistungsverweigerungsrecht der Albert Balzer AG entfällt, wenn die Entgeltforderung der Albert Balzer AG erfüllt oder Sicherheit für sie geleistet wird. Die Albert Balzer AG ist ferner berechtigt, dem Kunden eine angemessene Frist zu setzen, in welcher der Kunde Zug um Zug gegen die Leistung der Albert Balzer AG nach seiner Wahl seine Gegenleistung zu bewirken oder Sicherheit für diese zu erbringen hat.

5. Der Kunde hat kein Recht zur Verrechnung von geltend gemachten Gegenansprüchen.

6. Der Kunde kann ein Retentionsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
IV. Eigentums- und Gefahrenübergang

1. Das Eigentum am Produkt geht mit der vollständigen Zahlung des vollen Kaufpreises (inklusive Versandkosten und Mehrwertsteuer) oder mit der Lieferung des Produkts an den Kunden über, je nachdem, welches Ereignis später eintritt. Die Albert Balzer AG ist berechtigt, diesen Eigentumsvorbehalt im Register des zuständigen Betreibungsamtes auf Kosten des Kunden eintragen zu lassen.

2. Der Weiterverkauf von Waren der Albert Balzer AG durch den Kunden ist solange ausgeschlossen, bis das Eigentum gemäss vorgenannter Ziff. IV. 1. übergegangen ist.

3. Mit Abschluss des Vertrags (vgl. Ziff. II. 5. dieser ABG) geht die Gefahr auf den Kunden über.
V. Lieferung

1. Sofern die Albert Balzer AG die Bestellung des Kunden annimmt, wird die Auslieferung der Waren baldmöglichst nach Eingang der Bestellung veranlasst. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Bei Bestellungen gegen Vorausbezahlung wird die Ware erst nach vollständigem Geldeingang bei der Albert Balzer AG ausgeliefert. Die Albert Balzer AG nimmt keine Reservierung der bestellten Ware bis zum Zahlungseingang vor. Falls die Ware im Zeitpunkt der vollständigen Zahlung zwischenzeitlich ausverkauft ist und erst neu bestellt werden muss, wird die Albert Balzer AG den Kunden umgehend hierüber informieren.

2. Falls die Albert Balzer AG ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferant der Albert Balzer AG seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist die Albert Balzer AG dem Kunden gegenüber zum Rücktritt berechtigt. Dieses Recht zum Rücktritt besteht jedoch nur dann, wenn die Albert Balzer AG mit dem betreffenden Lieferanten ein kongruentes Deckungsgeschäft (verbindliche, rechtzeitige und ausreichende Bestellung der Ware) abgeschlossen hat und die Nichtlieferung der Ware auch nicht in sonstiger Weise zu vertreten hat. In einem solchen Fall wird die Albert Balzer AG den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht verfügbar ist. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet.

3. Falls die Albert Balzer AG an der Erfüllung einer Lieferverpflichtung durch den Eintritt unvorhergesehener Ereignisse, die die Albert Balzer AG selbst oder deren Lieferant betreffen, gehindert wird und die Albert Balzer AG diese auch mit der nach den Umständen zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden konnte, z.B. Krieg, Naturkatastrophen und höhere Gewalt, so verlängert sich die Lieferfrist angemessen. Auch hierüber wird die Albert Balzer AG den Kunden unverzüglich informieren. Die Ansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.

4. Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz oder Konventionalstrafe wegen allenfalls verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen.
VI. Gewährleistung und Mängelrüge

1. Ist die gelieferte Ware im Zeitpunkt des Gefahrenübergangs (vgl. Ziff. IV. 8. dieser AGB) mangelhaft, so wird die Albert Balzer AG für eine Ersatzlieferung sorgen. Der Kunde ist berechtigt, die Wandelung des Vertrages oder die Herabsetzung des Vertragspreises zu verlangen, wenn die Nachlieferung unmöglich ist.

2. Die von der Albert Balzer AG gelieferten Produkte sind bei Erhalt der Lieferung zu prüfen. Mängel der Lieferung oder Leistung hat der Kunde unverzüglich, spätestens aber innert 10 Tagen nach Erhalt der Lieferung mittels eingeschriebenem Brief an die Albert Balzer AG zu rügen. Ansonsten gilt die Lieferung als angenommen.
VII. Garantiebestimmung

1. Die Albert Balzer AG verpflichtet sich für die Dauer von einem Jahr vom Tage des Versands an, alle Teile, die nachweislich infolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion oder mangelhafter Ausführung schadhaft oder unbrauchbar werden, so rasch als möglich nach eigener Wahl instand zu stellen oder zu ersetzen. Für Ersatzlieferungen und Nachbesserungsarbeiten haftet die Albert Balzer AG im gleichen Umfang wie für den ursprünglichen Liefergegenstand, jedoch beginnt die Garantiefrist nicht neu zu laufen.

2. Von der Garantie ausgeschlossen sind Mängel zufolge normaler Abnützung, mangelhafter Lagerung oder Wartung, Missachtung der Montage- und Betriebsvorschriften, übermässige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel, unsachgemässe Eingriffe des Kunden oder Dritter, die Verwendung von Nicht- Originalteilen sowie Mängel aus anderen Gründen, die die Albert Balzer AG nicht zu vertreten hat.

3. Bei einer - auch nur versuchten - Nachbesserung der Ware, die durch Dritte oder den Kunden ohne die schriftliche Zustimmung der Albert Balzer AG ausgeführt wird, erlischt jeglicher Garantieanspruch. Dies gilt nicht, wenn der Kunde beweist, dass ein Mangel der Ware nicht auf das vorgenannte Verhalten zurückzuführen ist.
VIII. Haftungsausschluss

Die Albert Balzer AG haftet für Schadenersatzansprüche aus Gewährleistung und sonstigen Rechtsgründen nur, soweit sie oder ihre gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grobfahrlässig handelten. Dies gilt nicht für das Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Die Haftung aus Ansprüchen aus Produkthaftpflichtrecht bleibt unberührt.
IX. Bildschirmdarstellung

Die Bilder, die zur Beschreibung der Ware verwendet werden, sind Beispielfotos. Diese stellen nicht in jedem Fall den Artikel naturgetreu dar, sondern dienen der Veranschaulichung. Je nach verwendetem Bildschirm können insbesondere Farben und Grössen unterschiedlich dargestellt werden. Massgeblich ist die Beschreibung des jeweiligen Artikels.
X. Datenschutz

1. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden unter strikter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Datenschutzes gespeichert und bei der Bestellabwicklung gegebenenfalls an mit der Albert Balzer AG verbundene Dritte weitergegeben.

2. Ohne Einwilligung des Kunden wird die Albert Balzer AG die Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Marketing oder Meinungsforschung nutzen.
XI. Salvatorische Klausel

Sollte eine der Bestimmungen der AGB ungültig oder undurchsetzbar sein, so wird davon die übrige Wirksamkeit des Vertrags und dieser AGB nicht berührt.
XII. Anwendbares Recht, Ausschluss CISG und Gerichtsstand

1. Der Vertrag und die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterstehen ausschliesslich dem materiellen schweizerischen Recht unter Ausschluss des UN- Kaufrechts (CISG).

2. Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit Bestellungen der Kunden ist 4143 Dornach. Die Albert Balzer AG ist auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand zu klagen..
XIII. Adresse

Albert Balzer AG

Werbhollenstrasse 52

4143 Dornach

Tel.: +41 61 701 92 90